Veränderung braucht Veränderung. Neues braucht Neues?

Veränderung

 

Nein, Innovationen entstehen sicherlich unterschiedlich! Eines haben sie gemein, sie brauchen Veränderung des alltäglichen Umfelds, welches vereinfacht definiert wird durch Menschen, den Raum und die Methoden und Technologien.

Rasantes Arbeitsumfeld braucht Reduktion.

Hat man ein sehr schnelllebiges Arbeitsumfeld und sind wir täglich mit sehr vielen neuen Eindrücken und Informationen konfrontiert, braucht der Mensch oder die Organisation Reduktion und schafft somit Platz für Neues, für Anderes. Man versucht zu reduzieren, um Neues entdecken zu können. Was kann das sein? Gewohnte bereits bekannte Plätze aufsuchen oder sich in eine karge Landschaft begeben und einfach Sein.

 Eintönigkeit braucht neue Impulse. 

Gleicht hingegen ein Tag dem anderen, gibt es in einer Organisation sehr geregelte Abläufe, wo es kaum Abweichungen gibt, sind die Arbeitsschritte sehr gleichförmig und durch Routine optimiert braucht es Impulse von Außen und ein inspirierendes Umfeld, das alle Gehirnzentren aufweckt und sich sagen traut „Hallo, das könnte man ja auch ganz anders lösen.“

Das bringt mich zu meinem Ansatz, dass Organisationen individuell begleitet werden müssen und dass es nicht ein Konzept gibt, ein Role Model, das möglichst vielen Unternehmen verkauft wird. Unterschiedliche Methoden und Werkzeuge bringen die originäre Innovationskraft zum Scheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *